Dienstag, 23 Oktober 2018 21:27

RLO Damen - Siegesserie hält ...

geschrieben von

181020 Heimspiel Damen IAm Samstag, den 20.10.2018 stand das 2. Heimspiel der Damen I der SG Erfurt electronic auf dem Programm. Gegner war der VCO Dresden II. Gegen die gewohnt großen, technisch sehr gut ausgebildeten Mädels vom Sportgymnasium Dresden galt es gut und selbstbewusst ins Spiel zu starten.
Pünktlich um 19 Uhr gingen wir in der Aufstellung Josi, Christel, Jana, Lolle, Lisa, Bine und Libera Anke aufs Feld und der Kampf begann. Nach einigen Fehlaufschlägen auf beiden Seiten entwickelte sich schnell ein hochklassiges Spiel beider Mannschaften und das Publikum sollte sein Kommen nicht bereuen. Electronic legte vor, doch die Dresdnerinnen ließen sich nicht beirren. Mit starken Aufschlägen und einer super Block-Feldverteidigung kämpften sie sich immer wieder ran (13:8; 20:16). Es entwickelten sich viele lange Ballwechsel und der Satz bis zum Ende offen (20:21; 22:21). Am Ende konnten wir unsere Routine ausspielen und sicherten uns mit 25:23 den 1. Satz.

Unverändert ging es zurück aufs Feld. Beide Mannschaften boten den Zuschauern ein wirklich tolles Spiel. Starke Aufschläge, spektakuläre Angriffe auf beiden Seiten und zwei wirklich herausragende Zuspielerinnen, die ihre Angreiferinnen routiniert in Szene setzten (12:7; 13:17; 20:14; 22:20). Ein tolles Spiel lieferte auch unsere Josi, die zum 1. Mal in der electronic Startformation stand. Sie konnte sich immer wieder sehenswert gegen den „Monsterblock“ von Dresden behaupten und punktete nach Belieben. Am Ende sicherten wir uns mit 25:21 auch Satz Nr. 2.
Auch im 3. Satz blieb das hohe Niveau im Spiel erhalten und das Spiel lange offen (17:16; 19:16; 21:16; 22:19). Am Ende konnten wir uns durch eine Aufschlagserie von Jana etwas absetzen und spielten den 3. Satz routiniert zu Ende (25:21). Die Freude auf unserer Seite war riesig und die Erleichterung nach dem schlechten Spiel gegen Suhl in der Vorwoche war uns allen anzusehen.

Mit diesen drei hart erkämpften Punkten verteidigen wir unsere Tabellenführung.  Doch nun beginnen für die Damen der SGE die Wochen der „Wahrheit“. Bereits diesen Freitag kommt es zur Neuauflage des diesjährigen Pokalfinales. Zu Gast in heimischer Halle ist um 20 Uhr der Dauerrivale VV 70 Meiningen. Wir erwarten wie immer gegen Meinigen einen heißen Kampf um die Punkte. Nach nur einem Tag Regeneration kommt der nächste Hammer-Gegner in die Walter-Gropius-Halle. Am Sonntag um 15 Uhr will uns der aktuell 3. Platzierte, die Neuseenland-Volleys Markkleeberg, die Punkte streitig machen. Und am 03.11. steht das Auswärtsspiel gegen den VC Zschopau (2. Platz) auf dem Programm unserer Damen. Erst danach werden wir wissen, was die aktuelle Tabellenführung wirklich wert ist. Also schaut vorbei, es lohnt sich…

Gelesen 3425 mal Letzte Änderung am Dienstag, 23 Oktober 2018 21:29

Unsere _Partner

Unsere _Partner

Unsere _Partner

Unsere _Partner

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok