Montag, 18 Oktober 2021 18:30

Herren I TL - unter schlechten Vorzeichen

geschrieben von

211016 Auswärtsspiel Herren I IlmenauNach nun zwei missglückten und schlechten Spieltagen, wollten die Jungs aus der Landeshauptstadt im nächsten Spiel gegen den Sportverein Ilmenau eigentlich Einiges besser machen. Die Zeichen dafür sahen aber nicht gut aus. Anfangs überlegte man sogar aufgrund eines zu geringen Katers am Spieltag, das Spiel abzusagen. Dementsprechend mäßige Trainingseinheiten vor dem Spiel trugen rückblickend zu dem Resultat bei. Auch der Start am Morgen des Spieltages ist bezeichnend für die aktuelle Situation, denn trotz Ankündigung und guter Vorbereitung mit Kaffee, schafften es nicht alle zum vereinbarten Treffpunkt.

Trotz der vielleicht nicht optimalen Ausgangslage, starteten alle SGE'ler hoch motiviert in den ersten Satz. Dieser ging für SGE auch richtig gut los, so dass man mit 6:3 in Führung ging. Leider ging es nicht so positiv weiter. Die Ilmenauer kamen mehr und mehr ins Spiel und bei den Erfurtern schlichen sich wieder die bekannten Fehler in Annahme und Spielaufbau ein, so dass Köhler, welcher verletzungsbedingt heute als Trainer von der Bank startete, bei einem Spielstand von 7:9 zur ersten Auszeit gezwungen war. Die klaren Worte zur Taktik kamen bei den Spielern zwar an, die Umsetzung ließ aber das ein an oder andere mal zur wünschen übrig. Folglich konnte Ilmenau die Führung weiter ausbauen.  Trotz Stabilisierung im Spielaufbau schafften die Erfurter Jungs es nicht, dem Gegner gefährlich zu werden. Dazu waren die Aufgaben und Angriffe einfach nicht stark genug. Auch die zweite Auszeit beim Spielstand von 10:16 sowie zwei Auswechselungen brachte keine Veränderung. Folglich ging der erste Satz mit 19:25 an Ilmenau.

Der zweite Satz ging wieder sehr gut aus Sicht der SGE'ler los. Ilmenau sah sich sehr früh gezwungen bei einem Spielstand von 5:3 eine Auszeit zu nehmen. Die Startprobleme der Ilmenauer Jungs waren nach der Auszeit komplett verflogen und Sie kamen Punkt für Punkt heran. Die Erfurter hatten einfach nicht genügend Durchschlagskraft und Cleverness um die Führung der Ilmenau abzuwenden.  Gerade im Mittelangriff konnten heute leider keine direkte Punkte erzielt werden.  Durch gute und clevere Leger direkt hinter den Block sowie die konstante Spielweise konnte Ilmenau seine Führung weiter und weiter ausbauen. Die Auszeit von SGE beim Spielstand von 13:17 bracht die Ilmenauer nicht aus dem Konzept. Die in der Auszeit besprochenen taktischen Vorgaben konnten die SGE'ler einfach nicht umsetzen und folglich zogen die Jungs aus der Universitätsstadt weiter und weiter davon. Auch die zweite Auszeit beim Spielstand von 15:23 half natürlich nichts mehr. Der Satz war mit 17:25 verloren.

Der dritte Satz war ein Spiegelbild der beiden vorangegangen Sätze. Erfurt hatte einfach kein Mittel, den Ilmenauern irgendwie gefährlich zu werden. Auch die Einwechselung der zweiten Garde von Ilmenau brachte dem Spielverlauf keine Wendung. Erfurt lief einem Punkterückstand stetig hinterher. Am Ende Stand es dann 18:25 und 0:3 für Ilmenau.

Nun gilt es kräfte Sammeln, Wehwehchen auszukurieren und trainieren, trainieren, trainieren. Zeit bleibt den SGE'lern jetzt dafür. Der nächste Spieltag ist erst wieder am 27.11.2021. Da hoffen wir doch mal, dass sich Erfurt von einer komplett anderen Seite zeigen kann.

Büchner
SG Erfurt electronic

Weitere Informationen

  • Mannschaft: Büchner (L), Eckers (C), Häusler, Krause, Nemitz, Raschke, Runge, Toth, Werner
  • MVP - most valuable player: ...
Gelesen 952 mal Letzte Änderung am Montag, 18 Oktober 2021 18:33

Unsere _Partner

Unsere _Partner

Unsere _Partner

Unsere _Partner

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.