Mittwoch, 02 Oktober 2019 04:11

Liga 3 Damen I - Alles neu in Liga 3

geschrieben von

190928 Heimspiel TSV AnsbachAm Samstag, den 28.09.2019 begann für die Damen der SG Erfurt electronic endlich das Kapitel Dritte Liga. Nach einer langen und intensiven Vorbereitung brennen die Damen spätestens nach ihrem erfolgreichen Testspiel auf den Beginn der neuen Saison. Am Samstag 19,30 Uhr war es dann endlich soweit. In der neuen Heimspielstätte, dem Sportgymnasium Erfurt standen 14 zum Teil auch neue Spielerinnen neben ihrem neuen Trainer, Sascha Metelski bereit zum Auflaufen. Gegner an diesem Abend war der TSV Ansbach. Der Absteiger aus der 2.Bundesliga Süd präsentierte sich mit einem sehr jungen Team in der Landeshauptstadt Thüringens.

Nach kurzer Vorstellung der Schiedsrichter, Spielerinnen und Trainergespanne auf beiden Seiten starteten die Damen I in der Aufstellung Christel, Jule, Nicole L., Lolle, Domi, Bine und Libera Laura in den 1. Satz. Vor dem sehr zahlreich erschienenen Publikum begannen wir nervös aber sehr erfolgreich mit Christel im Aufschlag. Beim Stand von 4:0 holte Gästetrainer Lars Bomsdorf seine Mädels das erste Mal vom Feld. Diese wachten auf und fanden langsam ins Spiel. Wir zeigten nun unsererseits einige Schwächen in der Annahme und auch die Abstimmung auf dem Feld passte noch nicht zu 100%. Ansbach kämpfte sich Punkt für Punkt heran. Beim Stand 11:10 griff Sascha Metelski ein und ermahnte seine Mädels zur Konzentration. Die Annahme stabilisierte sich und wir bauten den Vorsprung auf 20:17 wieder aus. Gegen Satzende entwickelte sich dann ein wahres Kopf-an-Kopf-Rennen und wir sicherten uns etwas glücklich den 1.Satz mit 25:22.

Seitenwechsel. Jetzt begann Nicole K für Nicole L auf der Diagonalposition. Der satzgewinn hatte uns etwas Selbstvertrauen geschenkt, wenn auch die Nervosität der Spielerinnen noch nicht gänzlich abgelegt wurde. Beide Teams agierten jetzt auf Augenhöhe und es entwickelte sich für die Zuschauer ein spannendes Spiel. Beim Stand von 9:10 musste Lolle krankheitsbedingt die Segel streichen und Isa kam auf der Außen-Annahme. Sie fügte sich nahtlos ein und überzeugte mit platzierten Angriffen und starken Aufschlägen. Sascha nutzte im Satzverlauf auch einige taktische Wechsel. Beim 10:11 schickte er Abwehrmieze 2, unsere Lilly aufs Feld und verschaffte Domi damit eine Verschnaufpause. Auch sie überzeugte mit spektakulären Rettungsaktionen. Beim Spielstand 19:18 gab jetzt auch Lisa Breitsprecher ihr Debüt bei der SG Erfurt electronic. Als Zuspielerin konnte sie ihre Angreiferinnen sehr gut in Szene setzen. Über die Stationen 19:17, 19:20 und 24:23 entwickelte sich zum Satzende ein wahrer Kampf um jeden Punkt. Ansbach konnte den 1. Satzball der SGE noch abwehren, doch diese sicherten sich mit 26:24 auch den 2.Satz.

Im 3. Satz begannen wir in der Aufstellung Isa, Domi, Christel, Jule, Nicole K., Bine und Libera Laura. Jetzt präsentierte Isa ihre Aufschlagqualitäten und brachte uns mit 4:1 in Führung. Trotz der 1. Auszeit durch Gästetrainer Bomsdorf konnten wir unseren Vorsprung auf 11:6 ausbauen. Doch Ansbach gab sich noch nicht geschlagen. In einer Aufholjagd angeführt von der Aufschlagspielerin Stefanie Choc kamen die Gäste Punkt für Punkt näher. Beim Stand von 18:18 war das Spiel wieder völlig offen. Sascha Metelski reagierte ein letztes Mal und brachte erneut Lilly für Isa und Lisa B. für Nicole K. Diese Wechsel zeigten Wirkung und wir konnten auch den 3. Satz mit 25:22 für uns entscheiden. Damit konnten wir bereits im 1. Spiel in der Dritten Liga uns die ersten 3 Punkte für den Klassenerhalt sichern.

Zu den MVPs wurden völlig verdient beide Zuspielerinnen, Christel Fröhlich und Stefanie Choc gekürt.

Bereits am kommenden Wochenende sind wir erneut gefordert. Am Samstag starten wir in der Liga gegen TV Fürth 1860. Spielbeginn ist 19 Uhr im Sportgymnasium Erfurt. Am Sonntag erwartet uns dann gleich ein weiteres Highlight. Um 15 Uhr treffen wir erneut in heimischer Halle auf den Zweitligisten VV Grimma. Im Finale des Regionalpokals wird das Ticket für das Qualifizierungsspiel zum DVV Pokal am 27.10.2019 ausgespielt.

Also kommt vorbei und unterstützt uns. Dieses Mal werden die Getränke auch bis zum Ende reichen… Hoffentlich

SG Erfurt electronic

 

Weitere Informationen

  • MVP - most valuable player: Christel Fröhlich
Gelesen 887 mal Letzte Änderung am Dienstag, 08 Oktober 2019 19:43

Unsere _Partner

Unsere _Partner

Unsere _Partner

Unsere _Partner

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.