Freitag, 15 März 2019 16:39

VLN Herren - Mit Spaß und Zusammenhalt zu 6 Punkten

geschrieben von

Heimspieltag VLN Herren IAm Samstag starteten die Herren 1 des SG Erfurt electronic nach einer langen Spielpause wieder im Punktspielbetrieb. In heimischen Gefilden ging es gegen die Jungs vom SV Concordia Erfurt und 1.VSV Jena III. Mit einer sehr überschaubaren Spieleranzahl von 8 Mann (später 9) und dem Einspringen von Ronny und Marcell T. auf der Mittelblockerposition, waren die Erwartungen an einen erfolgreichen Spieltag gering. Motto des Tages: Mit Spaß und etwas Glück wird’s schon werden!

Das erste Spiel gegen den SV Concordia Erfurt begann etwas holprig. Unsere Mittelblocker mussten sich erst an ihre neue Position gewöhnen und Abstimmungsschwierigkeiten zwischen Zuspieler und Angreifer ließen unsere Jungs in den ersten beiden Sätzen hin und wieder aus der Ruhe bringen. Ganz dem Motto „ Mit Spaß und etwas Glück wird’s schon werden!“ und einem hohen Maß an Zusammenhalt und Spielfreude konnten wir jedoch die ersten beiden Sätze knapp und schlussendlich das Spiel 3:0 für uns entscheiden. Besonders im Gedächtnis der Mannschaft blieben dabei die variantenreichen Angriffe unseres Diagonalangreifers Raphi, der sowohl mit purer Gewalt als auch einem „Bogenlampe-Hard-Cut“-Ball die Zuschauer und das eigene Team in Extase versetzen konnte und damit zu Recht am Ende des Tages zum MVP des Spieltages gewählt wurde.

Positiv überrascht und mit viel Freude über den ersten Sieg erwarteten wir das Spiel gegen den 1.VSV Jena III. Nach kurzem Rückstand konnten wir durch gute Blockaktionen von Ecki auf der Diagonalposition und variablen Angriffen von Marcel A. und Daniel von Außen und aus dem Hinterfeld, sowie einer herausragenden Abwehrleistung von Marco, wieder ins Spiel finden und den ersten Satz für uns entscheiden. Die Jena-Jungs zündeten im zweiten Satz nochmal und so stand es 1:1 nach Sätzen. Aber nicht mit dem Team SG Erfurt electronic alias „Uns kann heute keiner was, weil wir so gut gelaunt sind“. Starke Aufschläge von Marcel A. und Daniel ließen unseren Gegner immer wieder ins Trudeln geraten. Die Mittelblocker wurden auf einmal zu Mittelangreifern und konnten dem Gegner aufgrund des variablen Zuspiels von Mario auf der Mitteposition ordentlich einheizen und der spürbare Zusammenhalt der Mannschaft verschaffte uns schlussendlich weitere 2 Sätze und damit den zweiten Sieg des Tages.

Ein besonderer Dank geht an unsere Sarah aus der 2. Damenmannschaft, die unseren Schiedsrichter Christian im 3. Spiel tatkräftig unterstützt hat und selbstverständlich auch unserem Jörg aus unserer 2. Herrenmannschaft, der als Reserve bereit stand. Dem fantastischen Publikum sei auf diesem Weg nochmal gesagt: „ Ihr seid klasse!“ und wir freuen uns auf das nächste Mal mit euch. Am 30.03.2019 findet, Dank des Tausches mit Gebesee, der letzte Spieltag in der VLN in heimischer Halle statt. Die Herren freuen sich auf einen schönen Abschluss der Saison mit den Damen II, die ebenfalls Ihren letzten Spieltag in der Halle haben. Im Anschluss wollen wir gemeinsam mit den Damen II ihre Meisterschaft feiern. Wir freuen usn auf zahlreiche Zuschauer.

SG Erfurt electronic

Weitere Informationen

  • Mannschaft: Adolph, Büchner [L], Cao [T], Eckers, Grabaum, Häusler, Köhler, Raschke, Schröder [Herren II], Toth
  • Man of the match: Raphael Cao
Gelesen 2834 mal Letzte Änderung am Freitag, 15 März 2019 17:37

Unsere _Partner

Unsere _Partner

Unsere _Partner

Unsere _Partner

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok