Montag, 05 November 2018 18:09

BLN Damen - Erfolg auf ganzer Linie

geschrieben von

181103 Bild 01 Damen IINur eine Woche nach dem schwungvollen Saisonauftakt ging es für die Damen II weiter. Super ausgestattet mit unseren neuen Trikots, gesponsert von Mobilcom Debitel im Thüringen Park Erfurt, standen wir der Heimmannschaft MTV Greußen sowie dem bekannten Gegner VfB Bischofferode gegenüber. Nochmals vielen Dank und beste Grüße an unseren Sponsor. Wir freuen uns auf Ihren Besuch zu einem unserer Heimspiele. Am Samstag galt es die fantastische Leistung und Stimmung vom ersten Spieltag erneut abzurufen.

Gegen Greußen starteten wir noch mit leichten Ungereimtheiten auf dem Feld. Ballgewinn und –verlust wechselten sich ständig ab, sodass wir den 1. Satz nur knapp mit 25:22 gewannen. Mit mehr Sicherheit und Abstimmung konnten wir Satz 2 mit 25:21 für uns einfahren. Eine solide Annahme und ein Wechsel aus kraftvollen Angriffen und taktisch platzierten Legern machte es möglich. Sehr stark unsere Zuspielerin Christin Reh. Sie holte vier Punkte durch eignen Block. Die gute Stimmung auf und neben dem Spielfeld trug dazu bei, dass wir im 3. Satz nur 17 Punkte an den Gegner abgeben mussten.

Neue Power kam durch den Wechsel im Zuspiel, Mittelblock und auf Diagonal auf‘s Spielfeld. Die mittlerweile routinierten, starken Angriffe über die 6 bereiteten Bischofferode Schwierigkeiten in der Annahme und waren somit ein Punktegarant. Dennoch war der Sieg im 1. Satz mit 25:20 Punkten noch nicht ganz so deutlich. Dies änderte sich jedoch im 2. Satz mit einer kraftvollen Aufschlagserie von Kapitänin Franziska Kunze, die dem Team sieben Punkte einbrachte. Weiter kämpften wir uns durch teils lange Ballwechsel und aktivierten alle unsere Kräfte, um jeden Ball zu holen. Letztendlich ging auch in diesem Spiel der Sieg mit 3:0 an uns. Das gesamte Team hat sich bereits jetzt schon gut geformt, dass nicht nur die Stimmung passt, sondern auch durch verschiedene Wechsel selten das Gefühl aufkommt, an Stärke zu verlieren. Super Voraussetzungen, um noch viel zu erreichen diese Saison.

Ein Schmankerl zum Schluss: Das abschließende Gruppenduschen wurde durch fehlende Wassertemperatur vereitelt. Nur die ganz Harten, Mittelblockerin Melissa Bär und Libera Anne Buchholz, nahmen die Herausforderung an und gingen als Einzige frisch geduscht nach Hause.

 

Gelesen 1357 mal

Unsere _Partner

Unsere _Partner

Unsere _Partner

Unsere _Partner

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok